Theaterverein Unterschächen,    CH-6465 Unterschächen
Email: info@theater-unterschaechen.ch 

Home Aktuelles Stück Kontakt Portrait Rückblick
Vorwort
Autor / Inhalt
Aufführungen
Darsteller / Umfeld

Vorwort

Herzlich willkommen

Die Bevölkerung von Unterschächen zeigte sich schon vor vielen Jahrzehnten theaterfreudig. Bereits in den Krisenjahren (1936, 1937 und 1938) spielte der Kirchenchor Unterschächen erstmals Theater. Der Hotelsaal im damaligen Hotel Klausen (heute Alpina) diente als Spielsaal.

Während der Kriegszeit 1939-1945 gab es einen Stillstand. Erst nach dem Krieg versuchte es der Samariterverein Unterschächen mit gelungenen Theaterstücken auf der Bühne zu glänzen, was ihm auch gelang. Die Spieler des Samaritervereins hatten es soweit gebracht, dass sie sogar im grossen Tellspielsaal in Altdorf mit einem Theaterstück auftreten durften. Der Reingewinn ging an die Geschädigten des Brandfalles in der „Bielen“ vom 28./29. Juni 1948.

In den fünfziger Jahren versuchte es der junge Musikverein Unterschächen, und ab 1962 bildete sich eine Spielgruppe innerhalb des Jungmannschafts- und Jungfrauenvereins Unterschächen. Während neun Saisons erfreute die Theatergruppe ein grosses Publikum. Der gute Ruf der Unterschächner Theaterspieler reichte über die Kantonsgrenzen hinaus. Während zwei Spielsaisons wurde für wohltätige Zwecke Theater gespielt. 1969 für die Lawinengeschädigten des Winters 1968 und 1970 für die Erweiterung der Pfarrkirche auf dem Bielhügel.

Während der Renovation und Erweiterung der Pfarrkirche (1971+1972) diente die Turnhalle für Gottesdienstzwecke. In der Folge konnte während dieser Zeit nicht mehr Theater gespielt werden. Seither verliefen neue Versuche vorerst leider im Sand.

1974 – Gründung des Theatervereins Unterschächen

Die Gründung des Theatervereins war alles andere als ein "Beginn bei Null". Vielmehr ging es damals darum, bereits Bestehendes zu festigen und weiter zu entwickeln. So war es fast selbstverständlich, dass an der Gründungsversammlung vom 12. Dezember 1974 23 Freunde und Förderer des Volkstheaters anwesend waren, die sich zum grössten Teil schon bisher aktiv am Unterschächner Theaterleben beteiligt hatten.

Seit der Gründung wurden 38 Theaterstücke diverser Autoren sowie im Jahr 1987 das Festspiel anlässlich der Jubiläumsfeier 300 Jahre Gemeinde Unterschächen auf die Bühne gebracht. Traditionsgemäss beginnt die Saison am Ostermontag mit der Kinderaufführung und am Abend mit der Premiere.